Textilschädlinge - Käfer

Materialschädlinge

Kostenlose und direkte Hilfe: 0800 1718175  oder mailen Sie uns

Materialschädlinge

Verantwortliche Kuratoren und Restauratoren in Kirchen, Museen, Galerien und Theatern, aber auch Unternehmer im textilen Handel sowie Besitzer antiker Unikate kennen die Gefahren, die von diversen Materialschädlingen ausgehen. Museums- oder Teppichkäfer, Kleidermotten, Staubläuse, Holzwürmer haben es auf organische Objekte aus Textilien, Holz, Papier oder Leder abgesehen.

Die Folge: Nicht selten führt dies zur völligen Zerstörung und damit den unwiederbringlichen Verlust von wertvollen Kulturgegenständen, Antiquitäten, Skulpturen, Teppichen, Kostümen, antiquarischen Büchern etc., der bei rechtzeitigem Eingreifen hätte verhindert werden können.

Mögliche Schäden:

  • Schäden an Stoffen von historischem Wert.
  • Beschädigungen von Kleidungsstücken, Teppichen und Polstermöbeln.
  • Verunreinigungen von Lebensmitteln und Textilien.

Wirtschaftliche Folgen:

  • Verlust von Textilien, Lebensmitteln und anderen Waren.
  • Schädigung von Renommee, Kundenvertrauen und Umsatz.
  • Nicht wieder gut zu machende Schäden an historischen Stoffen, Wandteppichen, naturkundlichen Sammlungen etc.

Typische Anzeichen für Materialschädlinge

Häufig finden sich Anzeichen für einen Befall durch Materialschädlinge in Teppichböden und anderen gelagerten Produkten, wie Decken und Wirkwaren. Sobald Sie diese Anzeichen erkennen und wissen, wo Sie genau suchen müssen, lässt sich das Problem einfacher identifizieren.

Regelmäßige Inspektionen tragen zur Früherkennung bei und gewährleisten schnelle und effektive Maßnahmen gegen Materialschädlinge. Auf diese Weise lässt sich das Risiko langfristiger Schäden an sensiblen und wertvollen Objekten reduzieren.

Schäden lassen sich häufig erst feststellen, nachdem der Befall schon lange vorherrscht. Die Larven von Kleidermotten und Teppichkäfern brüten ungestört im tiefen, dunklen Teppichflor und das bedeutet, dass ein Befall über Jahre unerkannt bleiben kann – insbesondere dann, wenn solche Flächen nicht regelmäßig gereinigt werden.

Wenn Sie möglicherweise gefährdete Gegenstände zu Hause oder im Unternehmen haben, dann ist es wichtig, regelmäßig auf die sichtbaren Anzeichen eines Befalls zu achten:

  • Lebende oder tote Insekten, Larven und Eier meist in der Nähe von Fenstern.

  • Ausscheidungen und Häutungsreste - Teppichkäfer hinterlassen Ausscheidungen in der Größe eines Salzkorns und sie hinterlassen als Larve nach den Häutungen leere Larvenhüllen.

  • Unregelmäßige Löcher und Schäden an Kleidung, Teppichen und anderen Geweben wie Wolltextilien und Pelzen.

  • Vogelnester und Nistkästen am Gebäude - viele Materialschädlinge wachsen im Freiland in Vogelnestern heran.

So erkennen Sie Materialschädlinge

Wie können wir helfen?

Auch in Ihrer Nähe:

PLZ eingeben

Privatpersonen

(0 ct./ min.)
0800 1718175

Unternehmen

(0 ct./ min.)
0800 1718176