Rentokil Schädlingslexikon: Schabenarten erkennen

Verbunden mit der Identifikation der Kakerlake bzw. der Schabe ist zuerst die Frage, wo genau man die Kakerlake gefunden hat. Dies hängt sehr von der Spezies ab, da manche Kakerlaken warme und feuchte Stellen bevorzugen, während andere auch kältere Bedingungen aushalten.

Verstecke: Wo findet man Schaben/Kakerlaken?

  • Kakerlaken im Badezimmer? Direkt hinter den Schränken im Badezimmer (besonders, wenn diese voll mit Seifen und anderen Pflegeprodukten sind die schon eine Zeit gelagert wurden) oder Medizinschränken. Kontrollieren Sie die Anschlüsse hinter Waschbecken, Badewannen, Toiletten und überall wo sie sich an geschützten, dunklen Orten mit Zugang zu Wasser, auch Kondenswasser, verstecken können. Kakerlaken essen mit Freude Seifenrückstände, Toilettenpapier und Taschentücher. Selbst abgestorbene Hautzellen und Haare sind für sie ein gefundenes Fressen.
  • Kakerlaken in der Küche? Sehen Sie in Schränken, sowie Kästen nach und legen Sie dabei ein besonderes Augenmerk auf die Rohrleitungen unter Spülen und hinter Spülmaschinen. Manchmal findet man Kakerlaken auf der oberen Innenseite von Schränken, außerhalb des Sichtbereichs. Spalten und Löcher von Motorbetriebenen Geräten bieten wärme und versteckte Orte, wie beispielsweise die Rückseite des Herds, Kühlschranks oder Gefrierschranks. Selbst kleinere Küchengeräte wie Mikrowellen, Kaffeemaschinen, Toaster und Mixer können Kakerlaken beherbergen.
  • Kakerlaken im Haushalts- / Waschraum? Kontrollieren Sie die Schränke unter den Waschbecken, die meist die Rohre in die Wand, den Boden oder zu Waschmaschine und Trockner führen. Schauen Sie außerdem nach den warmen Gebieten in der Nähe der Motoren auf der Rückseite von Waschmaschinen und Trocknern.
  • Kakerlaken im Keller? Suchen Sie am Übergang zwischen Boden und Wand nach jeglichen Spalten, durch die sich eine Kakerlake zwängen kann. Risse oder Löcher in Holzböden sind perfekte Verstecke. Kakerlaken verstecken sich und essen Kartonagen und Zeitungen, kontrollieren Sie also alle Kartons und Papierstapel die schon etwas länger gelagert werden.
  • Kakerlaken in Abflüssen? Manche Spezies, wie die orientalische Kakerlake, überleben auch in trockenen, kühleren Bereichen. Kontrollieren Sie vor allem Rohre auf Risse und Verstecke in denen sie sich eventuell verstecken, sowie beschädigte Abflüsse durch die sie krabbeln können. Des weiteren sollten Rohrleitungen und alle Öffnungen von Veranden und Bodenbelägen geprüft werden. Ungestörte Bereiche in Garagen und Gartenhäusern bieten orientalischen Kakerlaken ebenfalls Schutz. Sie sind auch dafür bekannt auf Müllhalden zu überleben.

Sie haben Schaben/Kakerlaken gefunden?

Sie haben obige Verstecke abgesucht und Kakerlaken-Befall vorgefunden? 

Schaben vermehren sich rasend schnell. Doch keine Panik, es gibt professionelle Hilfe für Ihr Problem: Rufen Sie uns noch heute kostenfrei für eine unverbindliche Beratung an unter Tel. 0800 1718175 und wir finden eine Lösung für Ihr Problem!

Amerikanische Schaben

(Periplaneta americana)

Amerikanische Schabe

Aussehen

  • Amerikanische Schaben sind 28 bis 44 mm groß.
  • Sie haben eine leuchtend rotbraune Farbe.
  • Die Flügel der Männchen sind länger als der Körper. Bei den Weibchen überdecken sie gerade den Hinterleib.
  • Amerikanische Schaben können schnell rennen (bei sehr hohen Temperaturen sogar fliegen).

Fortpflanzung

  • Amerikanische Schaben produzieren ca. 15 Eipakete (Ootheken) mit je 6 bis 28 Eiern. Diese werden vom Weibchen einige Tage herumgetragen und anschließend häufig in Gruppen festgeklebt.
  • Die Schlüpfreife der Schaben ist nach 1 bis 2 Monaten erreicht.
  • Die Entwicklung der Nymphen dauert 5 Monate, manchmal auch bis zu 15 Monate.
  • Ab Temperaturen unter 18°C findet keine Entwicklung mehr statt.

Lebensweise

  • Amerikanische Schaben halten sich vor allem in Gebäuden, Abwasserkanälen, Kellern, Rohrschächten und Steigleitungen auf.
  • Sie sind extrem wärmeliebend und bevorzugt außerdem hohe Feuchtigkeit. Typischerweise findet man sie z.B. in zoologischen Gärten oder Spaßbädern (warm/feucht)
  • Sie sind nachtaktiv.
  • Amerikanische Schaben sind Allesfresser.

Australische Schaben

(Periplaneta australasiae)

Australische Schabe

Aussehen

  • Diese rotbraune Schabenart ähnelt im Aussehen der Amerikanische Schabe (Periplaneta americana).
  • Sie ist ca. 25-35mm groß.
  • Die Australische Schabe kann gut durch je einen gelben Streifen entlang der äußeren Vorderkante der Flügel identifiziert werden (gelbe Schulter).

Fortpflanzung

  • Australische Schaben produzieren ca. 15 Eipakete (Ootheken). Diese werden vom Weibchen einige Tage herumgetragen und anschließend häufig in Gruppen festgeklebt.
  • Die Schlüpfreife der Schaben ist nach ca. 40 Tagen erreicht.
  • Die Entwicklung der Nymphen kann bis zu einem Jahr dauern.
  • Die Vorzugstemperatur von Australischen Schaben liegt bei rund 30°C - ab Temperaturen unter 20°C findet keine Entwicklung mehr statt.

Lebensweise

  • Die Australische Schabe kommt bevorzugt in tropischen warmen und feuchten Regionen vor.
  • In Deutschland tritt sie bevorzugt in warmen Gebäuden wie Spaßbädern, zoologischen Gärten und Gewächshäusern auf.
  • Sie ernährt sich von Pflanzenmaterial und verfaulenden Materialien. Aber auch stärkehaltige Nahrung, wie Bucheinbände oder Textilien können zerfressen werden.
  • Die Australische Schabe ist ein gefährlicher Hygieneschädling und überträgt erwiesenermaßen Krankheiten.
  • Neben ihrer gesundheitsschädlichen Wirkung schädigt sie technische Anlagen, da sie von der Wärme der Geräte angezogen wird und in ihnen siedelt.

Braunbandschaben

(Supella longipalpa)

Clemson University USDA Cooperative Extension Slide Series, Bugwood.org

Aussehen

  • Braunbandschaben sind 10 bis 14 mm groß.
  • Sie haben eine gelbbraune Farbe. Ihr Halsschild ist von einem hellen durchscheinendem Rand umgeben.
  • Beide Geschlechter haben Flügel. Die Flügel der Männchen sind länger.
  • Braunbandschaben können schnell rennen (bei sehr hohen Temperaturen auch fliegen).

Fortpflanzung

  • Die Weibchen legen ihre Eipakete (Ootheken) mit ca. 16 Eiern bereits einen Tag nach Produktion ab.
  • Alle Ootheken werden an geschützten Stellen verklebt und weit verteilt.
  • Die Eier sind nach 1 bis 2 Monaten schlüpfreif.
  • Die Nymphen entwickeln sich in 2 bis 4 Monaten zu ausgewachsenen Schaben.

Lebensweise

  • Braunbandschaben leben weit verstreut in beheizten Gebäuden, da sie im Gegensatz zu anderen Schabenarten trockene Umgebungen bevorzugen.
  • Sie werden umgangssprachlich auch als Sofa- oder Möbelschaben bezeichnet.
  • Sie sind nachtaktiv.
  • Braunbandschaben sind Allesfresser.

Deutsche Schaben

(Blatella germanica)

Deutsche Schaben

Aussehen

  • Deutsche Schaben werden zwischen 12 und 15 mm groß.
  • Sie sind braun und besitzen zwei dunkle Streifen auf dem Brustteil.
  • Die Flügel sind sowohl bei den Männchen als auch bei den Weibchen genauso lang wie der Körper oder ein wenig länger.
  • Deutsche Schaben laufen sehr schnell und können (glatte) Wände hochklettern.

Fortpflanzung

  • Die Schaben-Weibchen tragen 35 bis 40 Eier in einer Oothek (Eikapsel), bis sie schlüpfen.
  • Die Tragedauer beträgt etwa einen Monat.
  • Die Nymphen benötigen zwischen 6 Wochen und 6 Monaten bis sie ausgewachsen sind.
  • Die Lebenserwartung von Deutschen Schaben beträgt 100 bis 200 Tage.

Lebensweise

  • Deutsche Schaben treten vorwiegend in beheizten Gebäuden, oft in Küchen oder auf Schiffen auf. Sie bevorzugen hohe Temperaturen und Feuchtigkeit.
  • Sie sind nachtaktiv.
  • Deutsche Schaben sind Allesfresser.
  • Sie gelten als Verbreiter verschiedener Infektionen. Zudem verunreinigen und verseuchen sie Lebensmittel.

Orientalische Schaben

(Blatta orientalis)

Orientalische Schaben

Aussehen

  • Orientalische Schaben erreichen eine Größe von 25 bis 30 mm.
  • Sie sind dunkelbraun bis schwarz.
  • Bei den Weibchen sind die Flügel rudimentär, bei den Männchen bedecken sie drei Viertel des Hinterleibs.
  • Weil Orientalische Schaben groß und schwer sind, können sie relativ schlecht klettern und laufen vorwiegend auf dem Boden.

Fortpflanzung

  • Die Schaben-Weibchen legen 16 Eier in eine Oothek (Eikapsel).
  • Die Larven schlüpfen nach ca. 2 Monaten.
  • Nach 7 bis 11 Monaten sind die Larven ausgewachsen.
  • Orientalische Schaben haben ein großes Vermehrungspotential.

Lebensweise

  • Orientalische Schaben leben in Gebäuden. Im Gegensatz zu anderen Schabenarten ertragen sie kältere Temperaturen. Daher sind sie auch außerhalb anzutreffen, z.B. auf Müllhalden.
  • Sie sind nachtaktiv.
  • Orientalische Schaben sind Allesfresser.

Wie können wir helfen?

Auch in Ihrer Nähe:

PLZ eingeben

Privatpersonen

(0 ct./ min.)
0800 1718175

Unternehmen

(0 ct./ min.)
0800 1718176