Bettwanzen-Stiche und Bettwanzen auf der Haut

Bettwanzen

Kostenlose und direkte Hilfe: 0800 1718175  oder mailen Sie uns

Bisse von Bettwanzen

Es kursiert eine verbreitete Meinung, dass Bettwanzen ähnlich wie z.B. Wespen stechen, um an das Blut des Wirts zu kommen und sich davon zu ernähern. Allerdings stechen Bettwanzen nicht, sondern sie beißen! 

Eines der erste Anzeichen, dass Sie eventuell in einem von Bettwanzen befallenen Bett geschlafen haben ist, dass Sie mit Bissen aufwachen. Oft kommt dann noch eine Rötung oder Quaddel auf der Haut hinzu und meist ist die Panik groß. Uns erreichen viele Kundenanfragen mit oftmals immer den selben Fragen:

  • Bin ich von Bettwanzen gestochen worden?
  • Woran erkenne ich Bettwanzen und Bettwanzenbisse?

Es ist nicht ganz leicht, den Unterschied zwischen dem Biss einer Bettwanze und dem eines anderen Insekts festzustellen, wenn Sie diesen isoliert von anderen Anzeichen betrachten. Nachfolgend finden Sie Anhaltspunkte, woran sie einen Bettwanzenbisse erkennen können.

Wie sehen Bisse von Bettwanzen aus?

So erkennen Sie Bisse von Bettwanzen:

  1. Bettwanzenbisse sind kleine, flache oder stärkere Beulen, Quaddeln oder Erhebungen auf der Haut. 
  2. Der Biss erfolgt über Nacht.
  3. Es kommt sehr häufig zu Rötungen, Schwellungen und starkem Juckreiz.
  4. Die Bisse treten sehr dicht nebeneinander auf. Charakteristisch sind drei Bisse hintereinander. Bettwanzen treffen selten sofort beim ersten Stich ein Blutgefäß. Da sie längere Wanderungen auf dem Körper des Menschen vermeiden, zeigt sich oft ein Bild von Reihenstichen (Wanzenstraße).
  5. Bisse an verschiedenen Körperstellen weisen auf mehrere Bettwanzen hin.

Bisse von Bettwanzen sind in ihrer Wirkung unterschiedlich und abhängig von der Sensibilität des Menschen. Während ein Bettwanzenbiss bei einem Menschen extreme Schwellungen verursacht, zeigt ein anderes Opfer gegebenenfalls vielleicht kaum eine Reaktion. Knapp 20% der Menschen zeigen sogar gar keine Reaktion auf Bettwanzenbisse, obwohl sie in einem Bettwanzennest nächtigen.

Bissstellen

Bisse von Bettwanzen können überall am Körper auftauchen, sind jedoch meist nahe der Blutgefäße unter der Haut. Kontrollieren Sie nach Anzeichen von Bissen auf:

  • Hals 
  • Händen
  • Armen
  • Beinen

Wann beissen Bettwanzen?

  • Die Bisse entstehen meist nachts, wenn wir schlafen.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass eine Bettwanze ihr Opfer aufweckt, da sie ein Betäubungsmittel injiziert, während sie Blut saugt.

Von Bettwanzen gebissen. Was nun?

Vorsorge ist immer besser als Nachsorge! Suchen Sie, sobald Sie in einem Hotel ankommen, nach Anzeichen von Bettwanzen.

Falls Sie dennoch von ein oder zwei Bettwanzen gebissen worden sind und Sie Schmerzen erleiden, kontaktieren Sie so bald wie möglich einen Arzt. Bettwanzen übertragen normalerweise keine ansteckenden Krankheiten, jedoch reagiert jede Person unterschiedlich auf die Bisse.

Rentokil ist spezialisiert auf den Kampf gegen Bettwanzen. Egal ob für Privatleute oder Unternehmen: wir helfen bei Bettwanzenbefall von Gepäckstücken, Hotelzimmern, Schlafzimmern, Wohnzimmern, Möbelstücken, usw.

Unsere Experten sind schnell vor Ort, effektiv und garantieren Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Haustieren eine professionelle Lösung für das Problem.

Für weitere Informationen und eine unverbindliche Beratungen steht Ihnen unsere kostenlose Experten-Hotline zur Verfügung unter 08001718175.


Wie können wir helfen?

Auch in Ihrer Nähe:

PLZ eingeben

Privatpersonen

(0 ct./ min.)
0800 1718175

Unternehmen

(0 ct./ min.)
0800 1718176