Ameisen in Haus und Garten

Ameisen

Kostenlose und direkte Hilfe: 0800 1718175  oder mailen Sie uns

Tipps gegen Ameisen

Was hilft gegen Ameisen im Haus oder in der Wohnung? Wie bekämpft man Ameisen? Gibt es wirkungsvolle Tipps? Sobald man die ungebetenen Gäste entdeckt hat, fragt man sich, ob es wirksame Mittel oder Hausmittel gegen Ameisen gibt, die imstande sind, Ameisen aktiv und effektiv zu vertreiben oder sogar das Eindringen und Einnisten im Haus oder in der Wohnung vorbeugend zu verhindern. Die Antwort lautet: Ja! Hilfe gegen Ameisen in der Wohnung oder im Haus bieten eine ganze Reihe natürlicher Mittel und Hausmittel, die zur Ameisenabwehr geeignet sind.

Macro-laterale Ansicht einer Ameise

Macro-laterale Ansicht einer Ameise

Was hilft gegen Ameisen? Ameisenbefall vorbeugen

Eine nachhaltige Hilfe gegen Ameisen setzt zunächst bei einfachen Verhaltensregeln und der Beseitigung von baulichen Schachstellen zur Ameisenabwehr an:

  • Das Anlocken von Ameisen muss verhindert werden - So sollten u.a. die Futterschalen der Haustiere oder Obstschalen mit gärenden Früchten regelmäßig geleert werden. Gebrauchtes Geschirr sollte abgespült und in die Spülmaschine geräumt und verschlossen werden. Auf den Boden gefallene Essensreste vom Grillen ebenfalls beseitigen.
  • Nahrungsmittel und -vorräte - in Vorratsräumen und Kühlschränken sollten nicht offen, sondern in luftdichten Behältern gelagert werden. Selbst Kühlschrankdichtungen stellen für Ameisen kein Problem dar.
  • Abdichtung - Der Verschluss von Fugen und Mauerwerksöffnungen mittels Silikon, Bauschaum und Acryl ist ein probates Mittel gegen Ameisen und verhindert den weiteren Zulauf. Fenster- und Türdichtungen sollten von Zeit zu Zeit – nicht nur aus energetischen Gründen – auf Dichtigkeit überprüft werden.
  • Müll und Abfälle - sollten ausschließlich in verschlossenen Mülleimern gesammelt und täglich entsorgt werden.
  • Ameisenstraßen - verfolgen und die Nahrungsquelle im Haus oder in der Wohnung identifizieren und beseitigen.
  • Kompostbehälter und "braune Tonnen" - im Garten sollten verschlussfähig sein. Dies hilft nicht nur gegen Ameisen, sondern auch gegen andere fliegende oder stechende Insekten.
  • Nestbau - Gegen Ameisen und deren Nester unter den Wegplatten im Garten und auf der Terrasse hilft es, statt Sand den Baustoff Kies verwenden.
  • Klimabedingungen - Regelmäßiges Lüften im Haus und in der Wohnung verhindert ein Klima, in dem sich Ameisen wohl fühlen.
Ameisenbefall in der Wohnung

Ameisenbefall in der Wohnung

Ameisen, was tun? Hausmittel gegen Ameisen

Was hilft gegen Ameisen im Haus? Sind Ameisen erst einmal eingedrungen, ist guter Rat teuer. Nun gilt es, Ruhe zu bewahren und folgende Fragen zu klären: Um welche Ameisenart handelt es sich, was stellt die (aktuelle) Nahrungsquelle im Haus oder in der Wohnung dar, auf welchem Weg kommen die Ameisen ins Haus und wo befindet sich das Ameisennest?

Hilfe gegen Ameisen bieten Hausmittel zur Ameisenabwehr. Neben dem guten alten Backpulver gegen Ameisen gibt es weitere Mittel, die eine wirksame Hilfe ganz ohne Einsatz von chemischen Giften darstellen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Hausmittel vor, um Ameisen zu vertreiben.

  • Grundsätzlich gilt: Bei größeren Ameisenpopulationen im eigenen Heim nicht lange zögern und die Ameisen bekämpfen lassen. Das gilt insbesondere für die Spezies Pharaoameisen sowie Holzameisen. Die Rentokil Schädlingsexperten sind spezialisiert auf das Thema Ameisenbekämpfung.
  • Das bekannteste Hausmittel gegen Ameisen im Haus ist sicherlich Backpulver. Zumeist wird dieses mit einem Lockmittel wie z.B. Zucker vermengt. Ameisen fressen das Gemisch und sterben. Angeblich soll durch die heutige gängige Zusammensetzung von Backpulver die Wirkung gegen Ameisen nachgelassen haben.
  • Ameisen verfügen über einen äußerst sensiblen Geruchssinn. Gegen Ameisen helfen stark duftende Substanzen und Hausmittel wie Knoblauch, Zimtpulver, Lavendel, Nelken, Wacholder, Kerbel, Thymian, Majoran, Zitrone, aber auch Essig oder ätherische Öle wie das speziell gemischte Ameisenöl sollen als Mittel zur Ameisen-Abwehr helfen.
  • Das Anlocken von Ameisen mittels Zuckerlösung oder Sirup und das Absaugen und Entfernen mit einem handelsüblichen Staubsauger beseitigt Ameisen in der Wohnung oder im Haus.
  • Hilfe gegen Ameisen verspricht, sämtliche potenziellen Einschlupfmöglichkeiten von Ameisen zu beseitigen. So sollten Spalten, Ritzen und Fugen im Mauerwerk verschlossen werden. Mit leimbasierten Klebebarrieren an Fenstern, Türen etc. kann eine wirksame Eintrittsbarriere gegen Ameisen geschaffen werden.
  • Kreide soll als Mittel gegen Ameisen wirken, da diese angeblich nicht über diese Barriere laufen.
  • Ein Ameisennest im Blumenkübel kann wiederholt mit Wasser "getränkt" werden. Diese Maßnahme sollte die Ameisen entfernen, indem sie sich eine neue Bleibe suchen.
  • Als Hausmittel gegen Ameisen bewährt haben sich auch Kupfermünzen, die übrigens ebenso gegen Wespen ihre Wirkung nicht verfehlen. Einfach einige Cent-Stücke auf Ameisenstraßen und in Nestnähe und / oder Bauteneingänge legen.
  • Befindet sich das Ameisennest im Garten, so kann der gesamte Staat umgesiedelt werden. Dazu wird ein Gefäß mit Holzwolle und Stroh gefüllt und umgedreht auf das Nest gestellt. Sobald der Behälter voller Ameisenbrut ist, kann dieser mittels Spaten angehoben und weiträumig verlegt werden.
  • Im Falle holzzerstörender Ameisengattungen sollte ein Bausachverständiger hinzugezogen werden. Weitere Informationen: Rentokil Holzschädlingsbekämpfung.
Ameisen im Haus

Ameisen im Haus

Tipps gegen Ameisen im Garten und draußen im Freien: So können Sie Ihr Picknick unbeschwert genießen

  • Versuchen Sie, klebrige oder süße Speisen zu vermeiden – Ameisen lieben Süßes. Ihre Lieblingsspeisen umfassen solche Lebensmittel wie Trauben, Melonen, Fruchtsäfte, Limonaden und Blumennektare. Ameisen sind in der Lage, schnell Zucker in solchen Lebensmitteln zu erkennen und machen sich sofort auf die Suche nach ihnen. Wenn Sie sich Ihr Picknick ohne eine Wassermelone oder zuckerhaltigen Getränken nicht vorstellen können, stellen Sie sicher, dass Sie diese in fest verschlossenen Behältern aufbewahren, damit die Ameisen den Zucker nicht riechen können.
  • Wählen Sie Ihren Picknickort sorgfältig aus – Bevor Sie sich auf einen Picknickort festlegen, schauen Sie sich nach Ameisen um. Wenn Sie viele Ameisen sehen, wird es nicht lange dauern, bis sie Ihr Essen gefunden haben. Es sollte außerdem zwischen dem Picknickort Ihrer Wahl und jeglichen Mülltonnen mindestens 15 Meter Abstand sein.
  • Verwenden Sie natürliche Düfte, um Ameisen abzuschrecken – Es gibt viele natürliche Düfte, die Sie verwenden können, wenn Sie Ameisen von Ihrem Picknick fernhalten wollen. Ameisen hassen den Essiggeruch. Er unterbricht auch die Duftmarkierungen einer Ameise, so dass sie nicht mit anderen Mitgliedern der Kolonie kommunizieren oder ihren Weg zurück zum Essen finden kann. Reiben Sie etwas Essig in Ihre Tischdecke ein, um die Ameisen fernzuhalten.
    Mit einer Zitrone können Sie das gleiche Ergebnis erreichen und es riecht viel besser, also überlegen Sie sich, ob Sie statt mit Essig doch lieber mit etwas Zitronensaft Ihren Picknicktisch beschütten möchten. Ameisen mögen auch den Geruch von Minze nicht, Sie könnten also sich und Ihren Tisch mit ein wenig Mundwasser auf Minze- oder Menthol-Basis besprühen. Ameisen mögen auch nicht den Geruch von Rosmarin oder Knoblauch.
  • Grenzen Sie sich ab – Während Ameisen hartnäckig versuchen, an Ihr Essen zu gelangen, können Sie sie aufhalten, indem Sie eine Barriere um Ihren Picknickplatz errichten. Wenn Sie an einem Picknicktisch essen, stellen Sie die Füße Ihres Picknicktisches  in größere, mit Wasser gefüllte Behälter. Ameisen mögen kein Wasser und überqueren es nicht, um zu Ihrem Essen zu kommen. Wenn Sie auf einer Picknickdecke sind, streuen Sie einen Ring aus Kreide oder Talkumpuder herum. Ameisen mögen es auch nicht, über diese Substanzen zu klettern.
  • Lenken Sie die Ameisen ab – Bevor Sie mit Ihrem Picknick beginnen, legen Sie einen Teller mit Wassermelonenschalen oder eine Schüssel mit Zuckerwasser einige Meter entfernt von dem Platz, an dem Sie essen. Wenn Ameisen diese süßen Leckereien finden, werden sie sich höchstwahrscheinlich darauf konzentrieren und werden die Gegenstände, die Sie für Ihr Picknick mitgebracht haben, nicht vernaschen wollen.

Wenn Sie unterwegs zu Ihrem nächsten Picknick im Park sind, behalten Sie diese hilfreichen Tipps im Hinterkopf, damit die lästigen Ameisen Ihren perfekten Tag nicht ruinieren.

Fliegende Ameisen in der Wohnung

Fliegende Ameisen in der Wohnung

Befindet sich das Ameisennest innerhalb des Gebäudes, z.B. innerhalb des Mauerwerks, Wänden, Treppen, o.ä. sollten Sie keine Zeit verlieren und die Rentokil Schädlingsexperten verständigen. In einem solchen Fall helfen keine Tipps gegen Ameisen. Hier sollte das Nest professionell beseitigt werden. Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten.


Wie können wir helfen?

Auch in Ihrer Nähe:

PLZ eingeben

Privatpersonen

(0 ct./ min.)
0800 1718175

Unternehmen

(0 ct./ min.)
0800 1718176