Vogel- und Taubenabwehr

Tauben

Kostenlose und direkte Hilfe: 0800 1718176  oder mailen Sie uns

Taube(n) vertreiben

Sie wollen Tauben(n) vertreiben und suchen wirkungsvolle Produkte oder Mittel, mit denen man giftfrei und ohne Risiko Tauben nachhaltig vertreiben kann? Im Internet werden viele Geräte angeboten, die angeblich helfen sollen, Tauben vertreiben zu können. Vom Taubenschreck bzw. einer Taubenabwehr mittels Rabe bis zum Taubenstopp (Taubeabwehrspikes), Ultraschall gegen Tauben oder auch Taubenfallen werden viele zum Teil zweifelhafte Produkte angepriesen, die Tauben verschrecken oder sonst wie Tauben verjagen zu können.

Jedoch: Es gibt kein einzelnes Mittel gegen Tauben, das zu 100% sicher hilft. Die meisten Produkte halten gar überhaupt nicht, was sie versprechen. Die Folge: Verlorenes Geld und was manchmal noch schlimmer ist, verlorene Zeit, da sich Tauben zwischenzeitlich weiter am Gebäude eingenistet haben und die gestiegene Besiedlung es im Ergebnis noch schwieriger macht, die Tauben zu vertreiben.

Erfahren Sie hier, was von einer Taubenabwehr mittels Rabe bzw. Taubenschreck, Taubenstopp/ Taubenabwehrspikes, Taubenfallen oder auch Ultraschallgeräten zu halten ist, die angeblich Tauben vertreiben können.

Taubenschreck

Der sog. Taubenschreck bezeichnet den Versuch der Taubenabwehr mittels Rabe, Krähe, Falke, Eule oder anderer Greifvogelattrappen. Solcherlei Plastikattrappen sollen die natürlichen Feinde der Tauben imitieren und so einen "Feinddruck" oder auch "angeborenen auslösenden Mechanismus (AAM)" respektive Fluchtreflex erzeugen, der angeblich Tauben vertreiben helfen soll. Eine Abwehr von Tauben mittels Taubenschreck ist jedoch wirkungslos. Bereits nach einigen Tagen realisieren die Tauben, dass vom "Taubenschreck" keine Gefahr ausgeht. Das Ergebnis: Der Versuch, Tauben verschrecken zu wollen, scheitert. Die Tauben sitzen auf den Attrappen und bedecken den angeblichen Feind bereits nach kurzer Zeit mit Kot.

Neben dem klassischen Taubenschreck versucht man auch mit anderen optischen Systemen wie z.B. mittels Vogelscheuchen oder auch verschiedener beweglicher Teile Tauben vertreiben zu können. Das Problem: Auch wenn manche Systeme einen sehr kurzfristigen Erfolg zeigen, insbesondere in Großstädten mit vielen artfremden Lebewesen, verlieren die Tauben bereits nach kurzer Zeit ihre Scheu.

Taubenstop(p)

Unter Taubenstop(p) versteht man in der Regel Taubenabwehrspikes. Solcherlei spitze Anflugsperren sind meist aus Kunststoff oder Metall und sollen Taube(n) vertreiben helfen. Taubenabwehrspikes sind häufig vorgefertigte Vertreibungselemente mit einer Länge von 20-30 cm und einer Breite von 3 cm. Ein solcher Taubenstop(p) wird meist auf Anflugflächen aufgeklebt bzw. geschraubt und kann z.B. auch auf Rohrleitungen mittels Kabelbinder befestigt werden. Ein Taubenstop(p) durch Taubenabwehrspikes besitzt den Vorteil, vergleichsweise kostengünstig zu sein.

Der Hauptnachteil als Mittel gegen Tauben besteht in der Optik, denn Taubenabwehrspikes sind in der Regel sichtbar und besitzen nicht selten den Charme einer Justizvollzugsanstalt. Hinzu kommt häufig das Problem, dass sich Tauben und andere Vogelarten schwer verletzen und nicht selten zu Tode kommen.

Ultraschall gegen Tauben

Bei dem Versuch, Taube(n) vertreiben zu wollen, werden immer wieder auch vermeintliche Lösungen mittels Ultraschall gegen Tauben diskutiert. Dabei sollen durch Ultraschall- oder Infraschallwellen, die für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbar sind, Tauben vertrieben werden. Ultraschall gegen Tauben wird vor allem dort beworben, wo klassische Systeme ungeeignet erscheinen: Flughäfen, Landwirtschaft etc.

Das Problem: Die Tauben gewöhnen sich sehr schnell an den zunächst ungewohnten Hochton, so dass sich die nicht unerheblichen Anschaffungskosten im Ergebnis nicht lohnen. Selbst der Versuch, Ultraschall gegen Tauben mit Bewegungsmeldern zu koppeln, führte im Ergebnis nicht zum gewünschten Erfolg. Ultraschall ist somit kein wirksames Mittel gegen Tauben.

Tauben-Fallen

Bei dem Versuch, die Populationen von Tauben einzudämmen, wird immer wieder auch diskutiert, Taubenfallen einzusetzen. Grundsätzlich ist der Fang von Tauben mit Lebendfangfallen nicht verboten, jedoch muss zwingend eine behördliche Genehmigung vorliegen. Ein totaler Wegfang des sog. Fressschwarms ist nur selten möglich, da er durch Mitglieder der Brutschwärme in kurzer Zeit wieder ausgeglichen wird. Der gewählte Fangplatz zur Aufstellung von Tauben-Fallen liegt meist in der Nähe der Futterstellen. Als Tauben-Fallen kommen meist (zwei) Drahtkäfige mit Reusen zum Einsatz. Nach einer Gewöhnungsphase mit umfangreicher Verköderung erfolgt der eigentliche Fang nach ca. 3 Tagen. Das Problem bei Tauben-Fallen: Tauben kehren nach Freilassung in ihr angestammtes Gebiet zurück bzw. Lücken in der Population werden innerhalb kürzester Zeit durch nachrückende Jungtiere geschlossen. Als nachhaltiges Mittel gegen Tauben oder auch nur, um Tauben vertreiben zu können, sind somit Taubenfallen nicht geeignet.

Laut Prof. Dr. Daniel Haag-Wackernagel von der Universität Basel, einem der weltweit renommiertesten Experten zum Thema Tauben, konnte für folgende Taubenabwehrsysteme bisher kein wissenschaftlich einwandfreier Wirksamkeitsnachweis erbracht werden:

  • Ultraschallabwehrsysteme
  • Magnetabwehrsysteme, Magnetpulssysteme
  • Akustische Abwehrsysteme (Alarmrufe usw.)
  • Vogelscheuchen (z.B. Kunststoffraben, Greifvogelattrappen)
  • Geruchabwehrsysteme (chemische Repellents)

Sie haben bereits den Einsatz diverser Mittel gegen Tauben wie Taubenschreck (Taubenabwehr Rabe), Taubenstop(p) bzw. Taubenabwehrspikes, Ultraschall gegen Tauben oder Tauben-Fallen versucht und hatten keinen Erfolg? Um Tauben vertreiben zu können, sollte man auf professionelle Hilfe vertrauen. Verlieren Sie daher keine weitere wertvolle Zeit. Denn: Bevor sich ein kleiner, lokaler Taubenbefall zur gefährlichen und teuren Taubenplage ausweitet, sollten Sie die Rentokil Schädlingsexperten einschalten.

Rentokil weiß, wie man professionell gegen Tauben vorgeht und hält für jedes denkbare Einsatzgebiet die passende Lösung für Sie parat. Hier geht´s zur professionellen Taubenabwehr durch Rentokil.


Wie können wir helfen?

Auch in Ihrer Nähe

PLZ eingeben

Privatpersonen

0800 1718175

Unternehmen

0800 1718176