Schadnager

Kostenlose und direkte Hilfe: 0800 1718175  oder mailen Sie uns

Wie kann man gegen Ratten und Mäuse vorgehen?

Es gibt einige Maßnahmen, die Sie selbst ergreifen können, um Ratten und Mäuse fernzuhalten. 

Ratten als auch Mäuse bevorzugen Aufenthaltsorte, die nicht oft von Menschen betreten werden. Dazu zählen beispielsweise Kellergeschosse und Dachböden.

Untersuchen Sie die Umgebung Ihres Wohnhauses oder Betriebes aufmerksam nach Anzeichen von Ratten und Mäusen. Mäuse legen ihre Nistplätze gern nahe ihrer Futterquellen an, z.B. in Küchen (u.a. in Herden, Kühlschränken und Möbeln). Ratten sind häufig in Komposthaufen, der Kanalisation und in Aufzugsschächten zu finden.

Blockieren der Ein- und Zugangswege von Ratten und Mäusen

Nutzen Sie folgende Möglichkeiten, um sämtliche Eingänge in das Gebäude für Ratten und Mäuse unzugänglich zu machen:

  • Verschließen aller möglichen Zugangswege im Keller und Dachboden
  • Zumauern von Wandöffnungen
  • Verschließen nicht verwendeter Abflusslöcher/ -rohre
  • Sichern von Fenstern durch engmaschige Netze

Mäuse:

Achtung: Mäuse können sich durch Holz, Aluminiumblech, Blei- und Kupferrohre sowie Plastik nagen! Beseitigen oder blockieren Sie alle Löcher, Risse und Spalten mit einem Durchmesser ab 5 mm, durch die Mäuse in Gebäude, Räume oder Geräte eindringen. Mäuse können in vielen Materialien Öffnungen vergrößern, indem sie an den Rändern nagen. Es fällt ihnen jedoch schwer, Löcher in glatte Flächen zu nagen.

  • Nutzen Sie Füllungen aus feuerfesten und haltbaren Stoffen, wie Zement oder Metall.
  • Löcher lassen sich mit Drahtgewebe oder Stahldraht abdecken oder mit Dichtungsmittel, Zement oder feinem Stahldraht füllen.
  • Alle Lüftungs- und Leitungsöffnungen sollten abgedeckt oder höher gesetzt und mit einem Verschluss versehen werden, um das Eindringen von Mäusen zu verhindern.

Falls Mäuse bereits in Wänden, im Boden oder in anderen Hohlräumen Ihrer Wohnung vorhanden sind, müssen diese vor dem Verschließen der Zugangspunkte gefangen werden. Ansonsten besteht die Gefahr der Verwesung, was Insekten anzieht und zu Geruch und Flecken führt. Falls das Fangen nicht funktioniert, schieben Sie einen Giftköder in den Hohlraum, um die Maus zu töten.

Ratten:

Entsorgen Sie niemals Essensreste in der Toilette, um so das Eindringen von Ratten durch den Toilettenabfluss zu verhindern. Schließen Sie zudem nach Benutzung der Toilette immer den Deckel. Für eine absolute Sicherheit können Klappen eingebaut werden, welche sich nur in eine Richtung öffnen. So kann das Schmutzwasser ablaufen, das Eindringen von Ratten aus der anderen Richtung wird jedoch verhindert.

Entfernen der Nahrungsquellen von Ratten und Mäusen

Ratten und Mäuse können im Haus nur überleben, wenn Nahrung verfügbar ist. Als erste Maßnahme muss ihnen der Zugang zu jeglicher Nahrung verwehrt werden. Entfernen Sie Lebensmittel von Orten, die sie erreichen können. Dazu gehören Speisereste in Tüten und Eimern sowie angesammelte Reste hinter Schränken und Haushaltsgeräten wie Herden und Kühlschränken. Ratten und Mäuse benötigen nur kleine Mengen an Nahrung um zu überleben. Daher muss jegliche Menge zurückgelassener Lebensmittel entfernt werden.

  • Lagern Sie Nahrungsmittel, Vogelfutter und Tiernahrung in Behältern aus Metall, stabilem Kunststoff, Glas oder Keramik mit eng schließenden Deckeln.
  • Lassen Sie Tierfutter nicht offen stehen und reinigen Sie die Futternäpfe Ihrer Haustiere nach dem Füttern.
  • Lagern Sie keine Lebensmittel auf dem Boden und entfernen Sie Müll und potentielle Nistmaterialien wie Papier und Pappkartons.
  • Packen Sie Müll in Behälter aus Metall oder stabilem Plastik mit eng schließenden Deckeln.
  • Geben Sie Essensreste und tierische Abfälle nicht auf den Hauskompost.

Sie wollen gegen Ratten und Mäuse vorgehen? Dann befolgen Sie die oben genannten Tipps und schützen Sie sich, Ihre Familie und Ihr Unternehmen vor einem Befall mit Schadnagern!


Wie können wir helfen?

Auch in Ihrer Nähe

PLZ eingeben

Privatpersonen

0800 1718175

Unternehmen

0800 1718176