Katzenfloh

Ctenocephalides felis

Aussehen

Katzenfloh
  • Der Katzenfloh erreicht eine Größe von 2 bis 3 mm.
  • Er hat einen seitlich zusammengedrückten Körper.
  • Der Katzenfloh besitzt starke Hinterbeine, welche er zum Springen nutzt.
  • Die einzelnen Floharten lassen sich durch die Anzahl und Längen ihrer Kämme unterscheiden. Der Katzenfloh ist dadurch gekennzeichnet, dass der erste Zahn des Kopfkammes genauso lang ist, wie der Zweite.

Fortpflanzung

  • Der Katzenfloh entwickelt sich in vier separaten Stadien: Ei, Larve, Puppe, Vollinsekt.
  • Die Eier sind klein und weiß.
  • Er lebt insgesamt 2 Wochen bis 8 Monate.

Lebensweise

  • Der Katzenfloh kann oft erst nach dem Biss entscheiden, ob ein Wirtsorganismus geeignet ist oder nicht. Wenn nicht, lässt der Floh sich fallen.
  • Er nistet nahe der Lagerstätte des Wirtstiers (beispielsweise bei einem Katzenkorb). Hier entwickeln sich auch die neu geschlüpften Flöhe.
  • Er reagiert auf verschiedene Phänomene, die auf eine mögliche Blutmahlzeit hinweisen: Vibrationen durch Menschen oder Tiere, Druck, Hitze, Geräusche, Kohlendioxid.
  • Der Katzenfloh kann seinen Entwicklungszyklus schlecht vollenden, wenn er sich nur von Menschenblut ernährt.

Rentokil Standorte

Finden Sie hier Ihre zuständige Rentokil-Filiale.