Lebensmittelindustrie

Kostenlose und direkte Hilfe: 0800 1718176  oder mailen Sie uns

So unterstützt Rentokil Lebensmittelhersteller

Offen gelagerte Lebensmittel oder auch verpackte Vorräte ziehen Schädlinge an und so verursachen sie jedes Jahr enorme Schäden in der Lebensmittelindustrie. Zusätzlich erhöhen komplexe globale Lieferketten die Anzahl der Sicherheitsrisiken für Lebensmittel und die zu prüfenden Kontrollpunkte erheblich.

Gleichzeitig wird durch eine strengere Gesetzgebung zur Lebensmittelsicherheit und Forderungen von Verbrauchern mehr Druck auf die Lebensmittelhersteller ausgeübt, diese Standards zu verbessern.

Nach Studien des Britischen Handelsverbandes BRC ist davon auszugehen, dass unwirksame Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen und mangelnde Hygiene mit zu den Kernursachen für mangelnde Konformität bei Hygieneaudits zählen.

Die Daten zeigen, dass eine wirksame Schädlingsbekämpfung, professionelle Hygiene-, Reinigungs- und Desinfektionsaktivitäten, sowie die persönliche Hygiene der Mitarbeiter wesentliche Voraussetzungen für das Erreichen von Standards in der Lebensmittelsicherheit sind.

Schutz für Ihr Unternehmen

Rentokil bietet Ihnen innovative Lösungen, um Befall präventiv zu verhindern. Kommt es in der Tat zu einem Befall helfen Ihnen unsere Experten, eine Verbreitung der Kontamination zu stoppen und das Risiko von weiterem Befall zu senken.

Wir bekämpfen die von Schädlingen ausgehenden Risiken unter Einhaltung gängiger Lebensmittelstandards und gesetzlicher Vorgaben der Lebensmittelsicherheit.

Lösungen für Lebensmittelhersteller

Wir machen Lebensmittelherstellern das Leben ein wenig leichter:

  • Fachkenntnisse in der Lebensmittelsicherheit – Wir arbeiten seit Jahrzehnten weltweit mit Tausenden von Lebensmittelproduzenten, Rohstofflieferanten, Logistikunternehmen und Lebensmittelverarbeitern zusammen. Als Branchenexperten wissen wir genau, was zum Schutz Ihres Betriebes vor einer großen Bandbreite von Schädlingen und Hygieneproblemen über ausgedehnte und komplexe Lebensmittellieferketten hinweg erforderlich ist.
  • Hochmoderne Schädlingsbekämpfung – Wir verbinden auf neuester Forschung beruhende Lösungen zur Schädlingsbekämpfung mit fortschrittlichen Technologien. Unsere Lösungen werden in unserem weltweit führenden Forschungslabor entwickelt, damit Sie Schädlingen und Bedrohungen der Hygiene immer einen Schritt voraus sind.
  • Rentokil IPM – Rentokil verfügt über einen einzigartigen, integrierten Service zum Schädlingsmanagement, um eine an die Bedürfnisse jedes Kunden angepasste Lösung anbieten zu können, die auf unserer ERDM-Strategie zur Schädlingsbekämpfung (Abwehr, Beschränkung, Zerstörung, Überwachung) beruht:
  • Kritische Begutachtung – Vor der Umsetzung eines Serviceplans bieten wir standardmäßig eine kritische Inspektion durch unsere Schädlingsexperten an, die über Erfahrung in der Lebensmittelverarbeitung verfügen. Die Inspektion gibt unseren Kunden, eine vollständige Übersicht über seinen empfohlenen Bedarf an Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen. Um Schädlingsbefall präventiv zu verhindern, also gar nicht erst entstehen zu lassen, identifizieren wir Schädlingsprobleme frühzeitig und helfen Ihnen bei der Planung geeigneter Maßnahmen.
  • Unterstützung bei Audits zur Lebensmittelsicherheit – Unser digitales Kundenportal PestNetOnline bietet Ihnen in alle relevanten Daten zu Ihrem Vertrag. Rund um die Uhr und in Echtzeit. Das konsolidierte Reporting und unsere Risikoprofilerstellung unterstützen Sie bei der Einhaltung der relevanten Standards und Gesetze.

Professionelle Hilfe bei Schädlingsbefall

Die Anwendung praktischer und wissenschaftlicher Erfahrung ist der erste Schritt beim aktiven Risikomanagement eines Schädlingsbefalls. Rentokil bietet Lebensmittelherstellern und -zulieferern maßgeschneiderte Lösung zur Kontrolle und zum Risikomanagement in der gesamten Lebensmittelverarbeitungsanlage, einschließlich der Fabrikumgebung und -gebäuden, Lieferungen, Lagerbereiche, Produktionsbereiche und Maschinen und Ausrüstung anbieten. Schädlinge sind unser Fachgebiet.

Vernetzte Technologien zum Schutz der Lebensmittelproduktion

PestConnect ist ein System drahtlos verbundener Geräte, die eine Vielzahl von Schädlingen unter Verwendung von Fallen, Köderstationen und Überwachungseinheiten erkennen, fangen oder human bekämpfen.

Die Geräte verfügen über eine Reihe von Sensoren, die die Daten zum Fangen und der Erkennung von Schädlingen automatisch an ein Cloud-Speichersystem senden. So besteht eine ständige Überwachung und Schutz rund um die Uhr, was für den Schutz von lebensmittelverarbeitenden Anlagen vor Kontamination unerlässlich ist.

Die Technologie ermöglicht die schnelle Reaktion unserer Fachkräfte (Schädlingsbekämpfer), um bei jedem auftretenden Problem tätig zu werden und die Maßnahmen zur Lebensmittelsicherheit einzuschätzen, die zur Abmilderung des Befallsrisikos ergriffen werden müssen.

Unsere vernetzten Technologien:

So unterstützt Rentokil Lebensmittelhersteller weltweit

Die Rentokil Schädlingsbekämpfung ist der weltweite Marktführer im Bereich der Schädlingsbekämpfung und -prävention. Wir helfen Lebensmittelherstellern aktiv, wirtschaftliche Risiken und Imageschäden zu vermeiden. Egal, ob es sich dabei um kleine Betriebe oder weltweit tätige Produzenten und Zuliefer handelt.

  • Keine Kammerjäger, sondern Schädlingsexperten
    Mehr als 12.000 sorgfältig ausgebildete Schädlingsexperten in 65 Ländern sind spezialisiert auf Schädlingsprobleme in der Nahrungsmittelindustrie. Wir können schnell und wirksam reagieren, um eine Vielzahl von Schädlingsproblemen lokaler und globaler Kunden zu lösen.
       
  • Umfassendes Schädlingsbekämpfungs-Konzepte
    Unser Serviceangebot umfasst innovative und wirksame Lösungen zur Prävention, Überwachung und Bekämpfung von Schädlingen und Schadvögeln. Mit unserem digitalen Reporting und einer lückenlosen Dokumentation unterstützen wir unsere Kunden zudem in den für sie relevanten Auditierungsprozessen.
       
  • Lokal – National – Global
    Für international tätige Unternehmen der Lebensmittelindustrie sind wir ein optimaler Partner, da wir weltweit gleichbleibend effiziente und wirtschaftliche Lösungen aus einer Hand anbieten.
       
    Die gesetzlichen Vorgaben der Lebensmittelsicherheit und die zugehörigen Zertifizierungsprogramme unterscheiden sich von Land zu Land, ebenso wie die Schädlingsbekämpfung und die Gesetzgebung zu Pestiziden. Unsere internationale Reichweite und das Verständnis für lokale Anforderungen helfen uns jedoch dabei, Lebensmittelherstellern weltweit über mehrere Standorte und komplexe Lieferketten hinweg ein konsistentes Servicemodell zu garantieren.

Effektive Lebensmittelsicherheit: Jetzt und in Zukunft

Im Jahr 2015 haben wir die automatisch von unseren Servicetechnikern erfassten Daten aus der Lebensmittelindustrie näher analysiert. Auf Basis von 51.000 Standorten in 27 Ländern haben wir festgestellt, dass bei einem Viertel aller Standorte Schädlingsaktivitäten protokolliert wurden. Bei explizit lebensmittelverarbeitenden Betrieben stieg diese Zahl jedoch auf mehr als 35 %, was beweist, dass der Lebensmittelsektor von Schädlingen am meisten betroffen ist.

Häufigste Arten des Schädlingsbefalls:

Finanzielle Auswirkungen von Schädlingen auf die Lebensmittelindustrie am Beispiel Englands

Im Jahr 2015 hat Rentokil das britische Forschungszentrum Centre for Economics and Business Research (Cebr) beauftragt, eine Umfrage über die finanziellen Auswirkungen von Schädlingen auf die Lebensmittelindustrie durchzuführen. Die mehr als 1.000 befragten Entscheidungsträger benannten die folgenden drei Schädlinge als größte Risikofaktoren für die Lebensmittelproduktion:

  • Vorratsschädlinge – Sie verursachen die höchsten Kosten. 60 % der Betriebe meldeten jährliche Einnahmeverluste zwischen 1 und 9 % aufgrund von SPI.
  • Ratten – Ratten verursachen die meisten Zerstörungen. Über ein Viertel der Betriebe meldete Schäden an der elektrischen Anlage und 20 % meldeten Maschinenausfallzeiten, die auf Ratten zurückzuführen waren.
  • Fliegen – Sie verursachen am häufigsten Krankheiten bei den Mitarbeitern. Zudem sorgen Fliegen bei 64 % der Betriebe für Probleme aufgrund von Schadenersatzansprüchen.

Cebr geht davon aus, dass Schädlinge 2014 einen Anstieg der Betriebskosten in Höhe von 5,8 Milliarden Pfund Sterling für die Lebensmittelunternehmen in den fünf europäischen Umfrageländern verursachte und einen Einnahmerückgang in Höhe von 11,8 Milliarden Pfund Sterling.


Wie können wir helfen?

Auch in Ihrer Nähe

PLZ eingeben

Privatpersonen

(0 ct./ min.)
0800 1718175

Unternehmen

(0 ct./ min.)
0800 1718176